Nachhaltigkeit bei der Marke Baum und Pferdgarten

Nachhaltigkeit wird euch immer wichtiger? 🌱♻️

In der Modebranche gewinnt das Thema immer mehr an Bedeutung, das finden wir super und aus diesem Grund nehmen wir in den nächsten Wochen unsere Fashion Labels ein bisschen genauer unter die Lupe. 🔍
Auch wenn unsere Brands laut Definition keine Öko-Labels sind, wir schauen für euch was sie zum Thema Nachhaltigkeit bisher auf den Weg gebracht haben.

Baum und Pferdgarten

Das dänische Label Baum und Pferdgarten wurde 1999 von den Kreativdirektorinnen Rikke Baumgarten und Helle Hestehave gegründet. Es steht für außergewöhnliche Prints in vielen bunten Farben.
Die Marke legt großen Wert auf die Langlebigkeit ihrer Produkte und die Verwendung nachhaltiger Materialien. 72% der in den Kollektionen verwendeten Baumwolle stammen aus einer verantwortungsvollen Quelle und 54% des verwendeten Polyesters wurden recycelt.
Auch die Logo-Etiketten sind aus 100 % recyceltem Polyester hergestellt.

Bis 2022 will das Unternehmen 75 % recyceltes Polyester verwenden. Außerdem will es die Verwendung problematischer oder unnötiger Kunststoffverpackungen bis 2022 um 50 % reduzieren und bis 2024 ganz darauf verzichten. Bis 2025 sollen 100 % der Kunststoffverpackungen wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar sein. 

Der Austausch mit euch ist uns wichtig.
Fashion, Food, Beauty oder Interieur, worauf achtet ihr beim Thema Nachhaltigkeit? Schreibt es uns in die Kommentare. ✍🏼